Hab auf ORF gewechselt, was wenigstens das akustische Problem behob. Schoggiläbe ist ein Fernsehfilm aus der Krimireihe Tatort. Das sorgt für Verunsicherung bei der Polizei – und dem Publikum. „Tatort: Schoggiläbe“ erzählt von dem brutalen Mord an einem Schokofabrikanten, will aber gleichzeitig viel mehr sein. Aber beim grausamen Mord in der Ambulanz könnte mehr dahinterstecken. Der Fall führt Tessa Ott zurück in jenes Quartier, in dem sie aufgewachsen und aus dem sie geflüchtet ist. Im neuen Schweizer Tatort "Schoggiläbe" (Sonntag, 20.15 Uhr, ORF 2 und ARD) wird Schokoladenfabrikant Hans-Konrad Chevalier brutal ermordet. SRF SRG SSR RTS RSI RTR SWISSINFO 3SAT . Da geht noch was. Frisches Blut beim neuen Schweizer «Tatort» gibts auch hinter der Kamera. Zur heimattümelnden Tourismuswerbung taugt der "Tatort: Schoggiläbe" dennoch keineswegs: Isabelle Grandjean (Anna Pieri Zuercher) und Tessa Ott (Carol Schuler) ermitteln im Fall eines getöteten Schokofabrikanten – und beleuchten dabei nicht nur die Schattenseiten des eidgenössischen Wohlstands, sondern auch ihre eigene Herkunft in der Klassengesellschaft. SRF Media Relations +41 58 135 13 50 mediarelations@srf.ch. Auch bei der horizontalen Erzählung über den Background der Kommissarinnen setzt Regisseurin Andereggen gern auf raunende Andeutungen. Informationen . All die hier versammelte helvetische Frauenpower kann aus der überladenen Story, geschrieben von Stefan Brunner und Lorenz Langenegger, und ihrer – teils – verstiegenen Inszenierung (Viviane Andereggen) keinen Spannungsknüller schälen. Twitter. Die freundin-Kulturredaktion hat sich den neuen Tatort "Schoggiläbe" angeschaut - und hat folgende Meinung dazu Das Erste zeigt am heutigen Sonntag (28.02.2021) ab 20.15 Uhr mit „Schoggiläbe“ den zweiten Zürich-„Tatort“. Achtung, Spoiler! Nach dem Mord an einem Schweizer Schokofabrikanten ermitteln Isabelle Grandjean (Anna Pieri Zuercher) und Tessa Ott (Carol Schuler) in dessen Umfeld … Ein »Tatort« mit perfiden Psycho-Twists. „Tatort“: So war „Schoggiläbe“ aus Zürich. Dabei gibt es in der sächsischen Elbmetropole und im Ruhrpott mit Cornelia Gröschel als Leonie Winkler in Dresden und mit Stefanie Reinsperger als Rosa Herzog in Dortmund Neuzugänge in den Ermittlerteams. Sibylle Brunner als Firmenpatriarchin ringt mit ihrer gleichfalls machtgierigen Enkelin (Elisa Plüss). Starke Frauen am Tatort – doch ein Kater fehlt Dresden, Ludwigshafen, Dortmund und Zürich sind die Tatort-Schauplätze im Februar. Wohnungsnot, Homophobie, Prostitution, Leihmutterschaft, Depression. Der zweite Fall aus … Durch das bunte Motivationspatchwork verzettelt sich auch der Film. Carol Schuler als Tessa Ott in "Tatort: Schoggiläbe" TV SPIELFILM . Februar 2021 im SRF 1, im Ersten und auf ORF 2 erstmals ausgestrahlt. Die Redaktion von Tatort-Fans klärt auf: „Schoggiläbe“ steht im Schwyzerdütschen sinngemäß für die „Schokoladenseite des Lebens“. Facebook . Februar 2021 um 20.15 Uhr seine TV-Premiere im Ersten. SRF Schweizer Radio und Fernsehen, … Mitten in der Pandemie. „Schoggiläbe“, der zweite Tatort für Ott und Grandjean. Alle anzeigen . Die beiden Ermittlerinnen Tessa Ott (Carol Schuler, links) und Isabelle Grandjean (Anna Pieri Zuercher). Der zweite Zürcher Tatort bestätigt den Eindruck des ersten: Wichtig scheint zu sein, dass nach jedem Schnitt die Protagonisten wieder neu eingekleidet erscheinen und in einem Büro zwischen Designerstücken unverständliche Sätze von sich geben. SRF zeigt einen Schoggi-Krimi, der zu satt macht. Ein Blick hinter die Kulissen. Das eiskalte Fassadendasein in einer High Society à la Fritz Zorns «Mars». «Tatort»: « Schoggiläbe »: SRF 1, 20.05 Uhr Wertung: Ich will das nicht bewerten * Delia Mayer und Stefan Gubser spielten die Luzerner Kommissare im «Tatort». Sie müssen eingeloggt sein, um teilnehmen zu können. Das Konzept für den neuen «Tatort» aus Zürich sowie das Drehbuch zu «Schoggiläbe» wurde von den erfahrenen Autoren Stefan Brunner («Freud», Serie Netflix/ORF) und Lorenz Langenegger («Jahr ohne Winter», Roman) in Zusammenarbeit mit Lilian Räber (SRF) entwickelt. SRF/Sava Hlavacek. „Tatort“-Kommissarin Tessa Ott. Februar 2021. Weshalb sogar eine höchst peinliche Sexszene eingespielt werden musste, das fragt sich der verdutzte Zuschauer noch immer. TV-Kritik: Schweizer «Tatort» SRF zeigt einen Schoggi-Krimi, der zu satt macht Der zweite Zürcher «Tatort» führt in die Züriberg-Villa eines Schokoladenfabrikanten. Das Problem ist besagter Rahmen. Die „Tatort“-Episode „Schoggiläbe“ wurde am Sonntag, dem 28. Der zweite Zürcher «Tatort» führt in die Züriberg-Villa eines Schokoladenfabrikanten. Datenschutzerklärung Impressum . Keinesfalls ein Krimi mit Tatort-Niveau. Seine Produktion kann aber tödlich sein. Die neuen «Tatort»-Kommissarinnen aus der Schweiz, Isabelle Grandjean (Anna Pieri Zuercher) und Tessa Ott (Carol Schuler), gaben im Herbst ihr sehenswertes Debüt. 28. Großmutter gegen Enkelin: Die Frauen einer Schweizer Schokoladendynastie ringen mit allen Mitteln um die Vorherrschaft. Die Kommissarinnen Grandjean und Ott … Die allgegenwärtige Verfilzung ganz oben, die allgegenwärtige Angst ganz unten, bei den Sans-Papiers und bei mittellosen Ungarn. Meldung: Neues Schweizer "Tatort"-Team ermittelt in Zürich, https://www.daserste.de/unterhaltung/krimi/tatort/sendung/letzter-fall-luzern-team-zuerich-100.html. Aber auch linke Provokateure. Weniger anzeigen . Im neuen Dortmunder «Tatort» treten schon wieder Rechtsextreme auf. WhatsApp. Zurück. Anna Pieri Zuercher und Carol Schuler ermitteln in Zürich. Die allgemeine Verwirrung wird noch verstärkt durch eine Regie, die vieles ostentativ unausgesprochen lässt, lieber bedeutungswabernd auf wortlose Gesten zoomt. Die Reaktionen sind deutlich. Publiziert: 28.02.2021, 13:19 Uhr Tatort: Schoggiläbe Die Kommissarinnen Isabelle Grandjean (Anna Pieri Zuercher, reechts) und Tessa Ott (Carol Schuler) ermitteln im Fall eines ermordeten Schokoladenfabrikanten. Der zweite "Tatort" des neuen Ermittlerinnen-Duos Grandjean und Ott stellt die … Beitrag teilen. Der Schweizer Tatort-Krimi „Schoggiläbe“, eine Produktion des SRF, erlebt am Sonntag, den 28. Mehr zum Thema «Tatort» aus Zürich: Züri brännt noch nicht, aber es glimmt «Was hätten Sie getan?» Wir jedenfalls werden auch den nächsten Ott/Grandjean-«Tatort» gespannt einschalten. An inhaltlichen wie gestalterischen Elementen mangelt es dabei nicht, wohl aber an einem Konzept, wie das alles sinnvoll miteinander zu verbinden ist. Dennoch fragte ich mich die ganze Zeit, was für ein Genre hier ausgestrahlt wurde. ARD Degeto/SRF/Sava Hlavacek. Doch was steckt hinter dem neuen „Tatort“ mit dem Namen „Schoggiläbe“? Ein Film mit viel Frauenpower, die sich tapfer durch eine überspannte Story kämpft. Wie freute ich mich, als la Welsch die Kündigung schrieb .... FFP2-Maske, Händewaschen, Desinfizieren – im «Tatort»-Studio am Rand von Zürich werden aktuell die neuen Folgen gedreht. Die Kommissarinnen werden täglich vor dem Dreh getestet. Kritik am Schweizer «Tatort» – «Ein kompletter Reinfall» In Deutschland und Österreich war man von der zweiten Zürcher Episode des Sonntagskrimis enttäuscht. Abgedreht wurde der Film knapp vor der COVID-19-Pandemie im Winter 2019. Bei dem in seiner Züriberg-Villa hingemetzelten, schwulen Schokoladenfabrikanten Chevalier bündeln sich diese Sujets auf knallig-unglaubwürdige Weise – zur pseudo-antiken Tragödie, aufgemöbelt durch Techniken wie Reproduktionsmedizin und 3-D-Spurensicherung. Sonntag, 28.02.2021, 09:00. Es geht um die Ermordung eines Schokoladenfabrikanten. Nun drängt die … Die ARD zeigt heute (Sonntag, 28.02.2021) den Tatort „Schoggiläbe“. Darum gehts. In einer luxuriösen Villa wird Unternehmer Hans-Konrad Chevalier tot aufgefunden – erschlagen und erschossen. Der "Tatort: Schoggiläbe" (Sonntag, 28.Februar, 20.15 Uhr im Ersten) ist in vielerlei Hinsicht befremdlich: Eine Kommissarin, die mit der Kamera spricht, eine weitere Ermittlerin, die, wie in einem schlechten Theaterstück, singend zur Befragung eilt und eine Patriarchin, die zum Fortbestehen ihres Familienerbes ihren Nachfolger mit Hilfe einer Leihmutter gezeugt hat. Quelle: ARD Degeto/SRF/Sava Hlavacek Schokolade ist ein Schweizer Kulturgut. Diese TV-Kritik gibt mehr oder weniger konkrete Hinweise auf die Handlung des "Tatort: Schoggiläbe". Sonst noch was? Der zweite Fall des Schweizer Tatort-Teams aus Zürich wurde am 28. Das brutale Vorgehen deutet auf eine Beziehungstat hin. Auch ihre Gegenspielerinnen machten ihre Sache gut – im Rahmen dessen, was diese Episode erlaubte: die 81-jährige Zürcher Doyenne Sibylle Brunner («Rosie») als Firmenpatriarchin und Elisa Plüss, 1989 in Zürich geboren und Gewächs des Zürcher Schauspielhauses, als ihre Enkelin. Bilder . Das könnte Sie auch interessieren. Foto: ARD Degeto/SRF/Sava Hlavacek. Und gleich vorweg: An den Schauspielerinnen liegt es nicht, dass die zweite Zürcher Folge mit dem Titel «Schoggiläbe» kein Schleck ist. SRF/Sava Hlavacek. Tessa Ott und Isabelle Grandjean sind in der Folge «Schoggiläbe» am Tatort. «Tatort», «Schoggiläbe», Sonntag, 20.05 / 20.15 Uhr auf SRF 1 / ARD. Auch in Dresden werden Rettungssanitäter beim Job angegriffen. Gelungen sind dagegen die expliziten Metamomente von «Schoggiläbe»: Die zwei Ermittlerinnen und die Staatsanwältin verraten, was ihre Welt im Innersten zusammenhält – und sprechen die Zuschauer dabei direkt an. Krimi-Sonntag am 28.02.2021: Im zweiten Tatort mit dem neuen Team aus Zürich wird ein Schokoladenfabrikant ermordert. Zürich muss das Klischee spielen, das sonst gerne Frankfurt überlassen bleibt. Besonders Brunners Patriarchin bedient sich grosszügig am Themen-Wühltisch, den das Schweizer Fernsehen für seine Neugestaltung des nationalen süssen Lieblingsmotivs nutzte; statt Schoggi-Soap («Lüthi und Blanc») nun Schoggi-Krimi. TV-Film (Reihe) | 2019-2020 | SRF (vormals SF DRS) [ch] | Krimi | Schweiz. Die Themen geben zwar eine Menge her, wurden aber laut schreiend in den Film hineinplakatiert: das «Zureich» von Zürich, sprich: die perverse Vermögensschere – die sich auch zwischen den Kommissarinnen auftut. Bilder zum «Tatort – Schoggiläbe» Bilder zum «Tatort – Schoggiläbe» Zurück. Und bei der Enkelin verbindet sich Machtgier mit ideologischem Sendungsbewusstsein zum diabolischen Mix. Trailer zum Tatort «Schoggiläbe» Aus Programmhinweis vom 12.02.2021. abspielen. Der zweite "Tatort" des neuen Ermittlerinnen-Duos Grandjean und Ott stellt die Kommissarinnen vor ein Familiendrama am Zürichberg, wo der Patron einer Schokoladenfabrik ermordet wird.